Stanzen und Zugumformung

Für die hydraulischen Pressen von Gigant ist Zubehör verfügbar zum Stanzen (Zuschnitt zu Tafeln oder Ronden) und anschließendem Tiefziehen innerhalb desselben Herstellungsprozesses.

Tiefziehen und Stülpziehen

Das Tiefziehverfahren gehört zu den sogenannten „unkonventionellen“ Umformverfahren und ist eine der Stärken des Pressenprogramms von GIGANT. Bei diesem Verfahren wirkt eine Kraft von oben (größere Leistung) und von unten (Gegenkraft des Blechniederhalters). Dabei wird der Niederhalterdruck gesteuert, damit das Blech während des Tiefziehvorgangs gestreckt und gedehnt werden kann. Beim Tiefziehen kann man eine größere Ziehtiefe erhalten, indem man unter Ausnutzung des Bauschinger-Effekts in mehreren Stufen zieht, wobei bei gleichbleibendem Materialvolumen die Blechdicke immer weiter abnimmt und sich der Durchmesser des Ziehteils verringert.
Das Ziehteil kann auch während der Bearbeitung umgekehrt werden, um eine besondere, sehr tiefe endgültige Form zu erhalten (Glockenziehen). Es können auch mehrere Arbeitsschritte der Presse erforderlich sein (bis zu 4 Ziehvorgänge und 1 Auswurfvorgang).

Embossing

Die hydraulischen Pressen von Gigant können auch für das Umformverfahren „Embossing“ (Stauchen – Gummikissen-Pressen) verwendet werden. Hierzu werden Werkzeuge mit Einsätzen aus Gummi (Elastomer) und Stempel mit der gewünschten endgültigen Form verwendet, die das Blech gegen die Gummieinsätze pressen, wodurch es sich verformt (dieses Verfahren kommt unter andrem für Komponenten aus Aluminiumlegierungen für den Flugzeugbau zur Anwendung).